Psychology and Marketing LogoDer Avatar einer Person verrät viel über seinen Führer. Dies bestätigt eine neue Studie kanadischer Forscher. Insbesondere virtuelle Firmenpräsenzen wurden dabei analysiert.

Forscher der Concordia Universität fanden heraus, dass der Avatar als Repräsentationsfigur mehr über einen Menschen verrät, als bisher angenommen wurde. Das trifft auch auf Unternehmen zu, die sich im virtuellen Raum darstellen. Die Forschungen wurden in Second Life durchgeführt.

Weiterlesen...  

Avatar Studie Virtual Reality Helm Avatare, also das virtuelle Alter Ego eines Nutzers, beeinflussen das Denken und Handeln des Menschen. Dies wies Jesse Fox in einer Studie nach, Doktorandin der Kommunikation des Stanford Virtual Human Interaction Lab.

Einflüsse auf Denkmuster und Handeln haben demnach virtuelle Aktivitäten, was mit der Studie nachgewiesen wurde. Die Studien konzentrierten sich auf zwei Kernfragen, wie sich virtueller Sport auswirkt und wie Menschenbild auf das weibliche Geschlecht beeinflusst wird.

Weiterlesen...  

Alien Nation Logo Wenn ihr schon immer mal als Roboter, Rieseninsekt oder Alien durch Second Life krabbeln, fliegen oder kriechen wolltet, solltet ihr Alien Nation besuchen.

In der nach eigenen Angaben größten SciFi Mall Second Lifes, findet ihr auf drei Etagen von einem Predalien bis zu Freddy Krüger jede Menge Avatare, Waffen und glibbrige oder mechanische Körperteile.

Weiterlesen...  

Animeeple Screenshot Lebendig ist ein Avatar nur dann, wenn er sich bewegen, laufen, liegen, springen und einiges mehr kann. Das macht für vielerlei Aktivitäten in virtuellen Welten esseziellen Sinn und besitzt einen eigenen Stellenwert und stellt nicht selten eine echte Herausforderung dar. Denkt man nur an das Tanzen oder andere spezielle Bewegungsabläufe wie Schwimmen, Angeln oder Fliegen.

Freebies für diese Zwecke gibt es zuhauf in Second Life. Allerdings wird dort beobachtet, dass die Animationen größtenteils schlecht gemacht sind - ganz zu schweigen davon, dass abertausende andere Avatare diese Animationen nutzen.

Einzigartige Animationen kann man nun mit Animeeple erstellen, verkaufen und/oder importieren in Second Life.

Weiterlesen...  

Vivaty Logo Seit dem Start des Addons für Facebook und AIM, worauf Vivaty derzeit lediglich läuft und begrenzt ist, hat die Community Vivatys unerwartet weniger stark an Nutzerzahlen zugelegt, obgleich es laut Myrl-Index des Monats November von sagenhaften Pageviews wimmelte und der Start zum selben Zeitpunkt wie das mittlerweile wieder eingestampfte Google Lively an die virtuelle Startlinie gegangen war.
Nun räumen die Betreiber auf - in positiver Hinsicht.

Einige Funktionen wurden in den vergangenen Wochen ergänzt.  Auch mehr und mehr Nutzer kann man finden, wenn sich auch die Avatare noch beinah alle aufs Haar gleichen, denn sie sind alle noch ähnlich jung - Newbies.

Weiterlesen...  

08-1211_weblin "Avatare brechen aus. Weblin öffnet Second Life-Avataren das Tor ins Internet. Mit der einfachen Programmerweiterung „weblin Gate“ ist es möglich, mit seinem in Second Life erstellten Avatar auch außerhalb des SL-Universums im Internet herumzuwuseln." 

Mit diesem Einleitungssatz beginnt ein Artikel auf der DP - Digital Productions Website vom 08.12.2008.


Weiterlesen...  

08-1125-cybercrime-002Unter dem Titel „Virtuelle Welten - Reales Geld“ hat die ENISA im November 2008 einen umfangreichen Untersuchungsbericht zum Thema Kriminalität in virtuellen Welten  veröffentlicht. Die ENISA (European Network and Information Security Agency) mit Sitz in Kreta/Griechenland ist eine 2004 gegründete EU-Unterorganisation mit der Aufgabe, die Brüsseler Behörde und die nationalen Regierungen in Fragen der IT-Sicherheit zu beraten. Nach dem jetzt vorliegenden Bericht ist der Betrug und Diebstahl innerhalb von Online-Spielen und in virtuellen Welten eine wachsende Bedrohung, die immer mehr Avatare reales Geld kostet. Die ENISA nennt deshalb das 2008 „ein Jahr des Onlineweltbetrugs“.

 

Weiterlesen...  

08-1022-kolumne_gaffer_teil2_005Noch weitgehend ungeklärt ist auch heute, fast zehn Jahre, nachdem Linden Lab mit seiner ersten Betaversion an die Weltöffentlichkeit ging, ob es gelang, dort im SL-Metaversum tatsächlich die Voraussetzungen für eine neue Gesellschaft mit besseren Menschen zu schaffen. Die Idee, dass man irgendwo auf Utopia treffen könne, das heißt, auf eine bessere Welt ohne Neid, ohne Kriege, ohne soziale Schranken, ohne Bildungsunterschiede und mit gleichen Chancen für alle, diese Idee ist ja so alt wie die Welt selbst.

Weiterlesen...  

08-0829_iranonudefaf8Second Life ist bekanntermahe sogar völlig von Second Life und Co. unterscheiden. Eine ganz besondere virtuelle Welt ist die Mikrowelt, eine virtuelle Gemeinschaft, die wie Second Life das Ziel verfolgt, Menschen zusammen zu bringen.

Weiterlesen...  

08-06-21ow-hatching Am 18. Juni 2008 hat es begonnen: das Hatching der Isle of Wyrms (kurz IOW).

Die selten zu sehenden und doch so beliebten Drachen von Daryth Kennedy werden nur 4x im Jahr zu den jeweiligen Sonnenwenden zum Verkauf für die Allgemeinheit angeboten.

Wer bereits zum „inneren Kreis“ gehört : Council of Wyrm Hatchlings, Council of Wyrmlings oder Isle of Wyrms Citizens  – kann seit dem 18. Juni 2008 an neun verschiedenen Orten für 3500 Linden die Berechtigung für einen Drachen-Avatar kaufen. So gibt es für jede der drei Gruppen eine Kugel, in die man den Betrag einzahlt und somit nachweist, dass man einen Drachen auch wirklich käuflich erwerben kann (falls man gewinnt).

Weiterlesen...