Virtuelles Geld Virtuelle Währungen und Micropaymentsysteme werden zukünftig verstärkter Beobachtung unterzogen.
Seit dem 31.10.09 gilt das EU-weite Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG), das Zahlungsmittel außerhalb der herkömmlichen Banken- und Gironetze unter Bankenaufsicht stellen will.


Ausgang der Debatte waren mehrere laut gewordene Stimmen, die virtuelle Währungen in Zusammenhang mit Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung brachten.

Weiterlesen...