Dr. Norbert KebekusDie "Kirche in virtuellen Welten", ein Projekt der Erzdiözese Freiburg, stellt die weltweit erste Präsenz der Katholischen Kirche in virtuellen Welten dar.

Regelmäßig bietet sie, entgegen gesetzt zu vielerlei anderen religiösen Orten in Second Life, Gebetsstunden an, Gespräche über Spiritualität und andere Veranstaltungen (s.u.).
Als Leiter der Fachstelle Pastoral im Internet zeichnet Dr. Norbert Kebekus alias Benedetto Burger verantwortlich für den virtuellen Auftritt und dessen Organisation im World Wide Web und in Second Life.
VWI traf ihn rein virtuell zum allsonntäglichen Interview "5 Fragen an...".

Weiterlesen...  

09-0106_erzbistum_freiburg_001Als erstes katholisches Bistum weltweit lotet das Erzbistum Freiburg Chancen und Grenzen kirchlichen Engagements in computergenerierten, dreidimensionalen Welten aus. So auch in Second Life. Entwickelt wurde das Angebot von Internetreferent Benedetto Burger. Das virtuelle Erzbistum bietet unter anderem verschiedene Dienste an. Dreimal die Woche befindet sich eine Person aus dem Team der St. Georgs Kirche auf dem nachgebauten Land, die für Informationen und Fragen bereit steht. Ebenfalls werden Online-Gebetszeiten durchgeführt und man findet zudem Informationen zum Thema Glaube und Theologie.

Noch ist es eine kleine Gemeinde, für die es zwar noch keine sonntäglichen Gebetszeiten gibt, aber ein Gebetsangebot. Jeden Mittwoch und Sonntagabend beten eine Handvoll User das Nachtgebet der Kirche - die Komplet. VWI hatte die Möglichkeit, den Chef des Ganzen, Benedetto Burger, für ein Interview zu gewinnen.

Weiterlesen...