Mainstore Zagoskin Virtuelles Skivergnügen ist völlig kostenlos und lässt sich vom warmen Wohnzimmer aus genießen. Die entsprechenden Outfits dafür stellt Pia Piaggio heute vor.

Wunderschöne Schneelandschaften laden in Second Life zu lauter winterlichen Vergnügungen ein. Virtuelles Schlittenfahren, Eislaufen und Skifahren erfreuen sich besonders in Krisenzeiten sehr hoher Beliebtheit, jedoch ist die adäquate Kleidung dafür gar nicht so leicht zu finden. Wer wedelt schon gern im kurzen Pullunder, Rock oder Jeans und Straßenboots den Hang hinunter?

Nein, das hat einen ganz und gar störenden Effekt beim immersiven Erleben und Auskosten des Skivergnügens. In Thermojacke und Skihose mit Schneebrille und Mütze kommt das Ganze schon wesentlich realistischer rüber.

 

Weiterlesen...  

Blizzard Logo Der Computer- und Videospielehersteller Blizzard Entertainment will in den von der Firma betriebenen Spieleforen Beiträge nur noch mit Realnamen (Real-ID) ihrer Nutzer dulden. Mit dieser Ankündigung hat Blizzard für weltweiten Auruhr im eigenen und anderen Internetforen gesorgt.
Auch die Börse reagiert mit einem Aktieneinbruch, nach dem das Wall Street Jornal berichtete und dort heftige Leserkommentare auslöste.

Weiterlesen...  

WoW Pets Word of Warcraft Betreiber Blizzard Entertainment hat einmal mehr Kritiken auf sich gezogen. Der MMORPG-Gigant wird belastet, weil er einen zahlungspflichtigen Haustiershop zum Angebot hinzufügte.

Die Tiere, die man zusätzlich erstehen kann, sind lediglich imponierender Natur, sie besitzen im Rollenspiel keine Funktion oder helfen dem Kämpfer.
Stattdessem besitzen die Haustiere Animationen und Soundeffekte, die vom Spieler gesteuert werden können. Im PvE und im PvP spielen sie jedoch keine Rolle.

Weiterlesen...  

WoW LogoProbleme gibt es derzeit bei Blizzard Entertainment und seinem, für die USA zuständigen, Zahlungspartner Payment One. Es kam zu ungeklärten Rückbuchungen von Abogebühren.

Payment One ermöglicht das Zahlungen über die monatliche Telefonrechung. Teilweise liegen die betroffenen Zahlungen schon Monate zurück. Die Telefonanbieter bestätigen derweil, dass es keinerlei Probleme mit dem Zahlungsanbieter gab.

Weiterlesen...  

WoW Pod Darauf hat die Welt, äh nein - der WoW-Spieler, gewartet: den WoW Pod. Studenten des Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelten die Kabine im Orc-Stil, die stundenlanges Spielen ohne Pause möglich macht.

Denn nichts ist nerviger, als die reale Nahrungsaufnahme oder Toilettengänge, für die man normalerweise den PC-Lokus verlassen muss. Der WoW Pod ist also die Antwort auf viele Fragen. Ob Blizzard den WoW-Pod kaufen wird? Ein Marktpotenzial könnte gewiss garantiert werden.

Weiterlesen...  

Hackeralarm bei Blizzard!
In World of Warcraft tauchen zur Zeit vermehrt Links auf, die zu einem sogenannten Keylogger führen. Dieser macht Hackern alle Tastatureingaben sichtbar. Auch Passwörter! Diese Links können auch von bereits gehackten Accounts stammen. Deshalb gilt: Keine Links öffnen, auch nicht von bekannten Absendern. Ingame-Links sind scheinbar nicht betroffen.

Weiterlesen...  

Blizzard Logo Der Chef des Entwicklerteams des erfolgreichen World of Warcraft Addons, Wrath of the Lich King, welches im November 2008 veröffentlicht worden war, geht nun neue Wege.

Denn Blizzard, das Entwicklerstudio WoWs, hat neue Aufgaben für Spieledesigner Jeffrey Kaplan vorgesehen. 

Am gestrigen Tage wurde zudem die Blizzcon 2009, das Community-Treffen der beliebtesten Blizzard Games, angekündigt.
 

Weiterlesen...  

08-1106_blizzard

Einziger neuer Blizzard-Titel 2009 ab sofort erhältlich

Ein Berliner Einkaufszentrum kurz vor Mitternacht, trübes Licht und Presslufthammerlärm hinter Sperrholzwänden. Mittendrin 300 wackere Fans von World of Warcraft, die geduldig Schlange stehen, um ihr Exemplar von Wrath of the Lich King im Spieleladen zu kaufen.
 
 

Weiterlesen...  

08-1106_blizzardBlizzard sorgt erneut für Schlagzeilen. Neben dem offiziellen Erscheinen des Wrath of the Lich King Addons zum bekanntesten MMORPG, World of Warcraft, und der zugehörigen Vorstellung auf der Games Convention 2008, startete das Unternehmen mit dem Monat November in das neue Geschäftsjahr.
Blizzard wird künftig vorrangig auf Spiele mit "100-Millionen-Dollar-Potenzial" setzen. 
 

Weiterlesen...  

Während einem Conference Call mit Activision gab Blizzard bekannt, dass für das Rollenspiel WoW (World of Warcraft) bereits 200 Millionen US-Dollar (ca. 141 Mio €) aus. Allein 2007 allerdings habe man einen operativen Gewinn von 327 Mio Euro erwirtschaften können.
Mit der neuen Erweiterung Wrath of the Lich King erwarte man einen weiteren Auftrieb im multilingualen Online-Rollenspiel Blizzards und damit auch den Einnahmen. 
 

Weiterlesen...  
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>