Virtuelle BilderHeute hält Pia Piaggio Ausschau nach Mode in Second Life, die sich als Outfit bei geschäftlichen Aktivitäten in virtuellen Welten eignet.

Bei der Suche nach einem modischen und doch seriös wirkenden Business-Outfit  komme ich zunächt zu folgender Feststellung:  Zum Glück kosten Teleports kein Geld. Denn sonst hätte ich schon einen Haufen Linden Dollar verbraten, ohne einen einzigen guten Dress zu sichten. 


Weiterlesen...  

vwi-paragraphsHypergrid Business Betreiberin und Inhaberin von Trombly International Maria Kolorov hat den Mustervertag "Provider Agreement for Virtual Worlds" (Anbietervereinbarung für virtuelle Welten) ins Netz gestellt.
Es stellt eine Mustervereinbarung dar, die für mehr Rechts- und Vertragssicherheit insbesondere für OpenSim schaffen könnte, für die Nutzer als auch für die Anbieter von OpenSim Regionen.

Weiterlesen...  

Lernszenario TeleplaceEinige Zeit ist vergangen, seitdem sich Qwaq in Teleplace umbenannte. Die virtuelle Welt hat sich auf kollaborative Businessszenarien spezialisiert. Nun in einer neuen Version verfügbar, integriert es Sharepoint und unterstützt das Importieren großer Nutzergruppen.

Interessant wird Teleplace damit vor allem für Business Anwender, die virtuelle Seminare oder Veranstaltungen über den Globus verstreut abhalten wollen. Der Untertitel "Virtual Spaces for Real Work" unterstreicht diesen kostenpflichtigen Anspruch.

Weiterlesen...  

GCO 2009 LogoErstmals 2009 wurde die GCO, die Games Convention Online, in Leipzig veranstaltet. 2010 zieht man Konsequenzen aus der Erfahrung und sperrt normale Besucher aus.

Im Jahr 2010 wird die Spielemesse nur noch für Fachbesucher direkt in Leipzig veranstaltet werden. Aus Mangeln an Ausstellern wird die eigentliche Messe für Spieler nicht statt finden.
Der Fokus liegt nun auf der Fachmesse und seinen Besuchern, die internationaler werden.

Weiterlesen...  

Stari NoviFür viele SL-Bewohner ist Second Life eine großartige Wirtschaftssimulation, in der sie mit finanziell überschaubarem Risiko ihre Ideen ausprobieren und ihre Vorstellungen von eigenen Projekten und gewinnorientierten Unternehmen verwirklichen können.

Manchen von ihnen ist über kurz oder lang der Durchbruch gelungen. So wie bei Stari Novi, der das Modelabel LaRosa zur gridweit bekannten Marke ausgebaut hat.

Weiterlesen...  

Create Seminarreihe der MFG 2009 in Second Life Studierende des Studiengangs "Electronic Business" an der Hochschule Heilbronn entwickeln unter der Leitung von Prof. Dr. Sonja Salmen im Sommersemester 2010 ein Konzept für virtuelle Seminare und deren Bewerbung.

Die Marketing-Seminarreihe in Kooperation mit Sympra und der MFG Baden-Württemberg findet in Second Life statt. Es ist nicht die erste Aktivität der Hochschule Heilbronn in virtuellen Welten.

Weiterlesen...  

Aladin Bourne Viele Residents Second Lifes feiern ihren Rezzday dieser Tage. Die Nutzung der virtuellen Welt ist dabei vielfältig. Manche Avatare feiern viel, andere reisen umher oder gestalten Kunst.

Viele versuchten sich auch bereits am Business in Second Life und verknüpften es mit dem realen Leben. Dass Business und Second Life wie ein Schuhpaar zusammen passen, bezeugt auch Aladin Bourne, der heutige Avatar in den "5 Fragen an...".

Seit Anbeginn der Zeit kennt man Aladin, zuerst mit Radiostreams, später mit RapidSL. Business-Erfahrungen und sein neuestes Projekt, Neuerdings TV, war Thema des sonntäglichen Virtual World Info Interviews.

Weiterlesen...  

Gamescom Logo - Foto:Koelnmesse 2009 gab es sie erstmals, die Spielemesse GamesCom in Köln. Im direkten Vergleich mit dem beinahe Konkurrenten, der Games Convention Online, hatte sie 2009 einen durchschlagenden Erfolg.
Diesen wollen die Iniatoren nun noch weiter steigern - 2010 wird der Bereich der Online- und Browsergames ebenfalls vertreten sein.

Weiterlesen...  

Orissa - Grundstück mit japanischem Haus - bei VirtYou Die Firma virtyou GmbH bietet als Weihnachtsangebot auf seinem OpenSimulator-Maingrid Regionen und Teilregionen zeitlich begrenzt ohne Einrichtungsgebühr an.

Eine Vollregion mit Nutzung von 20.000 zu verbauenden Prim kostet für die Einrichtung normalerweise 255 Euro. Diese einmalige Einrichtungsgebühr entfällt in der Weihnachtsaktion. Eine Vollregion kostet monatlich 65 Euro. Das Weihnachts-Angebot gilt bis 31.12.2009.

Weiterlesen...  

Geisterstadt Dolly Buster Land Die Schritte scheinen zwischen den Hauswänden wider zu hallen. Abgestellte Luxuskarossen wirken, als haben die Fahrer nach durchzechter Nacht vergessen, wo sie abgestellt wurden. 
Der Ort des "Geschehens": Dolly Buster Land, Second Life.

Es findet sich keine Menschenseele in dieser auf Hochglanz polierten Geisterstadt auf karibischem Wüstensand. Lediglich zwei animierte Tanz-Püppchen hüpfen in einem ansonsten leeren Club scheinbar verzweifelt gegen das Vergessen an.

Langsam beschleicht einen das skurrile Gefühl, dass in der Nähe eine Neutronenbombe abgeworfen worden sein muss, die zwar alle Bauten stehen lässt, aber jedes Leben vernichtet hat. Dabei sollte die Präsenz Dolly Busters eigentlich eine andere Bombe werden, eine virtuelle Sex-Bombe.

Weiterlesen...  
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>