Virginia CityIn einer virtuellen Welt Geschichte zu schreiben, ist ja nichts Ungewöhnliches mehr, aber auf Historie aufzubauen und das dann auch noch erspielen, ist immer noch die Ausnahme, da die meisten Rollenspiele Fantasyspiele sind.

Der Bergwerksboom des 19. Jahrhunderts verwandelt Virginia City, eine der ältesten Siedlungsgründungen in Nevada und westlich des Mississippi, in die wichtigste Ansiedlung zwischen Denver und San Francisco. Seine Bedeutung und starkes Bevölkerungswachstum verdankt Virginia City der Goldader und den Silberfunden aus dem Jahr 1859, die hier einen Goldrausch auslösten. Schmuddelige Gold- und Silbersucher werden hier nun durch ihre Funde plötzliche Millionäre und Virginia City eine belebte Stadt. Männer und Frauen reisen von überall an, um ein kleines Stück vom "Goldkuchen" abzubekommen. 1863 arbeitet Samuel Clemens hier für kurze Zeit als Reporter und benutzt zum ersten Mal sein Pseudonym Mark Twain.

VWI sprach mit Sissi Fall, einer Großgrundbesitzerin in Tara.

Weiterlesen...