Emerald AdéNun ist es vorbei - zumindest in Second Life. Am heutigen Abend gab Linden Lab den Ausschluß des alternativen Viewers GreenLife Emerald bekannt - er wird vorerst nicht weiter geduldet.


Ab dem morgigen Tage ist demnach das Einloggen in Second Life mit dem Emerald Viewer nicht mehr erlaubt.

Weiterlesen...  

Emerald Viewer LogoAnfang 2007 gab Linden Lab den Source-Code des Second Life Viewers unter der GPLv2-Lizenz frei. Inzwischen benutzt nach inoffiziellen Berechnungen fast jeder dritte Avatar in Second Life den Emerald Viewer täglich und ein Ende ist vorerst nicht abzusehen.

Seit seinem Debüt im Jahr 2009 hat sich der Alternativviewer Emerald stetig, aber nicht unbedingt immer leise eine wachsende Anwenderschaft erobert.

Weiterlesen...  

09-0531-emeraldtopDer Emerald Viewer ist eine Opensource Entwicklung und eine Alternative zum offiziellen Linden Lab Viewer. Man kann ihn kostenlos aus dem Internet herunter laden, die Installation funktioniert genau wie beim normalen SL Viewer. Die optischen Unterschiede zwischen den Beiden sind gering, wenn man davon absieht, dass Emerald kein Startbild benutzt.

Inworld bietet sich fast die gewohnte Ansicht; es gibt jedoch einige zusätzliche Menüpunkte.

Da es den Emerald Viewer bisher nicht in einer deutschen Version gibt, werden im Folgenden hin und wieder die englischen Bezeichnungen der Menüpunkte benutzt.


Weiterlesen...