SpielraumVor wenigen Monaten, im November 2008, hat an der FHS Köln ein neues Institut mit dem Namen Spielraum - Institut zu Förderung der Medienkompetenz seine Geschäftsräume eröffnet. Erklärtes Ziel des Instituts Spielraum ist es, die Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen zum selbstbestimmten Umgang mit Computerspielmedien zu fördern, und gleichzeitig auch Erwachsene und Eltern mit konkreter Information und Aufklärungsmaterial über Computerspiele zu versorgen.

Zu diesem Zweck soll ein bundesweites Netzwerk sogenannter Multiplikatoren aufgebaut werden, welche die Aufklärungsarbeit des Instituts in der Öffentlichkeitsarbeit weiter tragen, außerdem stellt das Institut Unterrichtsmaterialien zum Thema Computer- und Videospiele für Lehrer bereit und führt Informationsveranstaltungen für interessierte Eltern durch.

Das Institut will mit seiner Arbeit einerseits allgemeine Vorurteile gegen Computerspiele abbauen, andererseits die Kritikfähigkeit von jugendlichen Gamern stärken.

Weiterlesen...