03-10_google-hud-android-brilleIn Science Fiction Filmen ist das hier Beschriebene schon geschehen.
Der neue Trend sind ein Brillencomputer und andere Accessoires mit Computerfunktionen. Einige Autokonzerne blenden bereits jetzt schon die Armaturanzeigen auf die Windschutzscheibe. Viele Konzerne experimentieren damit. Nun versucht sich auch Google daran.

Die Google Android Brille soll noch in diesem Jahr auf den Markt geworfen werden.

Weiterlesen...  

Streetside LogoNun versucht sich auch Microsoft mit interaktiven Straßenkarten wie es Google bereits mit Google Streetview vorgezeigt hat. Schon im Mai 2011 suchte eine Flotte von Bing- und NAVTEQ-Fahrzeugen Deutschland heim, um der Öffentlichkeit Streetside zu bringen.

Jetzt ist der Dienst offiziell online - erste deutsche Städte können online in 3D-Ansicht besucht werden. Was Streetside schon kann...

Weiterlesen...  

04-07_chip-business_bokowskyZum Thema Augmented Reality interviewte Chip Online Business Markus Bokowsky von Bokowsky + Laymann, bekannte Namen in virtueller Welten.

Perspektiven und Vorträge und die Unterstützung von Firmen in virtuellen Welten und die mediale Verwendung der neuen Technologien, bis hin zur heutigen Augmented Reality als auch rechtlichen Aspekten sind die Themen der Münchener GmbH. Eine Zusammnfassung des Interviews.

Weiterlesen...  

Google Maps Alex Amerikanische Städte sind in Google Earth deutschen einen Schritt voraus - zahlreiche dieser sind bereits in 3D via dem Google Atlas besuchbar. Zunehmend werden auch Gebäude auf deutschem Boden in 3D integriert.

Google Earth begann 2008 mit seiner Initiative "Städte in 3D", wozu auch das Programm Sketchup dienlich sein will. Teile von Hamburg, Dresden, Berlin und Stuttgart sind teilweise bereits in drei Dimensionen virtuell integriert.

Google hat es bekanntlich nicht leicht - auch mit seinen Geo-Datenerhebungen stieß es teilweise an Grenzen. Nutzen sollen diese vor allem der Replikation der Welt in Google Earth, eines virtuellen Atlas, der mit dem Google Earth Client betrachtet werden kann. Optionale Informationen und die intuitive Nutzungsweise stellen Google Earth als das Mapping-Tool der Gegenwart und der Zukunft dar.

Weiterlesen...  

Die Präsenz München SL sucht einen Webmaster und Blogger. Er soll die umfangreichen Tools des Echt München Portales und das CMS selbst pflegen.

Echt München bzw. München SL sind die Seiten des virtuellen München, repräsentiert in 3D in der virtuellen Welt Second Life.

Weiterlesen...  

Bumptop Zum 01. Mai wurde BumpTop von Google übernommen, alle Verkäufe werden eingestellt und der kostenlose Download innerhalb einer Woche entschwinden. Wie die Zukunft der dreidimensionalen Anwendung bei Google aussieht, ist noch unklar.

Bumptop 3D ist ein schmales Programm für Windows und Mac OS X, welches dreidimensionale Ordnung via Drag and Drop auf dem Desktop schafft und Multimediafunktionen implementiert - unter Windows 7 mit Touchscreen-Funktionalität und unter Mac OS X mithilfe von Gesten.

Weiterlesen...  

WePad Zum heutigen Tage beginnt die Preorder Phase des WePad, ein weithin gepushtes Android OS basierendes Tablet, entwickelt von der in Gründung befindlichen WePad GmbH.

Ein Video kursiert durchs Netz. Kein wirkliches technisches Highlight ist bisher zu sehen, stellt es aber zunächst einmal eine Preview dar. Das System basiert auf einem Android Linux System, welches vollständig angepasst daher kommt - betriebsfertig mit allen bekannten Android Features und Highlights, inklusive HD und Web3D-Fähigkeit.

Weiterlesen...  

google-x-prizeAm 4. Oktober 2004 gewann Scaled Composites mit dem Gleiter Spaceshipone den mit 10 Millionen Dollar dotierten Ansari X-Prize.

Die Aufgabe war Folgende: Es war der Beweis zu erbringen, das Weltraumflüge für Firmen und Privatpersonen möglich sind.
Nicht wieder verwertbare Raketen waren vom Ansari X. Prize ausgeschlossen. Des Weiteren durfte der Flug die Passagiere nicht mehr als 100.000 US-Dollar kosten. Scaled Composites behauptete sich unter 26 konkurrierenden Teilnehmern.

Ein ähnlicher Wettbewerb läuft nun von Google initiiert, der Google-X-Prize.

Weiterlesen...  

08-1121-lively-001Am 19. November war's dann soweit: Google gab bekannt, dass man nach reiflicher Überlegung übereingekommen sei, die interaktive 3D-Welt LIVELY zum Jahresende abzuschalten.

Google hatte Lively erst im Juli 2008 in den Markt gebracht, aber der großartig als SL-Konkurrent angekündigte Newcomer kam nie richtig aus den Startlöchern. In fünf Wochen schließt diese virtuelle Welt ihre Pforten.

 

Weiterlesen...  

Der Hightech-Verband BITKOM gab heute einige sehr interessante Zahlen bekannt, die das Ergebnis der monatlichen Erhebung WebMonitor von BITKOM und forsa darstellen. Danach hat bereits jeder dritte Deutsche einmal bei Suchmaschinen wie Google oder Yahoo oder bei speziellen Personensuchmaschinen wie 123people oder yasni nachgeschaut, welche und wieviele Treffer sein eigener Name als Suchbegriff im Netz erzielt.

Weiterlesen...  
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>