Machinima FilmklappeDie neue Produktion von "Altmeister" Krrish Spyker - sofern man in diesem jungen Genre bereits von Altmeistern sprechen kann - gehört zu den ganz grossen Top Movies dieses Jahres.

Wieder einmal fesselt uns der indische Regisseur mit seinen Bildverfremdungen, nähert sich einem Thema, über welches man gern nur hinter vorgehaltener Hand spekuliert. Zwar bescheinigt er sich selbst in seinen Directors Notes, er habe keine Storyline gehabt, sondern erzähle nur fragmentarisch aus dem Leben einer Strassenhure, dennoch finden wir einen sehr deutlichen roten Faden, der uns von Anfang an in den Film hineinsaugt.

Angereichert mit Elementen aus seiner Heimat "Bollywood", einer Filmsprache, die wohl nur Inder verstehen, versöhnt er uns mit dem Dilemma der Weiblichkeit.

Weiterlesen...