Lernszenario TeleplaceEinige Zeit ist vergangen, seitdem sich Qwaq in Teleplace umbenannte. Die virtuelle Welt hat sich auf kollaborative Businessszenarien spezialisiert. Nun in einer neuen Version verfügbar, integriert es Sharepoint und unterstützt das Importieren großer Nutzergruppen.

Interessant wird Teleplace damit vor allem für Business Anwender, die virtuelle Seminare oder Veranstaltungen über den Globus verstreut abhalten wollen. Der Untertitel "Virtual Spaces for Real Work" unterstreicht diesen kostenpflichtigen Anspruch.

Weiterlesen...  

Geld 200.000 US$ wurden von der National Science Foundation zur Verfügung gestellt, um eine Studie über den Wert virtueller Welten in Bezug auf die zunehmenden Geschäftsprozesse in die Wege zu leiten.

Ein Team aus Forschern verschiedenster Bereiche der Indiana University und der North Carolina State University werden die Studie durchführen.

Die Idee ist nicht neu, auch Linden Lab mit Second Life, Sun mit Wonderland und Qwaq (welches jetzt Teleplace heißt) haben zum Beispiel den Fokus und zugehörige Investitionen auf die Businesspotenziale virtueller Welten erhöht. Die Forscher des Teams der beiden Universitäten legen demhingegen ihren Fokus eher darauf, wie präsent eine solche virtuelle Repräsentanz sein kann und wie sie effektiv gestaltet werden sollte.

Weiterlesen...