Crossworlds GalleryDie Crossworlds Gallery war sogar auf der offiziellen Seite von Linden Lab im Destination Guide gelistet als besonders empfehlenswerter Ort. Jetzt kommt das Aus für die Galerie.

Am 15. Juli 2007 ging sie mit drei Stockwerken und fünf Künstlern an den Start. Wie viele Künstler in den viereinhalb Jahren ausgestellt haben, weiß Fabilene Cortes nicht zu zählen. Viele haben exklusiv in der Crossworlds Gallery ihre Arbeiten präsentiert. 

Am 3. Januar wurde zur großen Abschiedsparty geladen.

Weiterlesen...  

Steampunk flea market

Schon zum zweiten Mal veranstalten die Brennenden Buchstaben den Steampunk Flohmarkt (steampunk flea market). Es werden rund zwanzig KünstlerInnen und Fotografen / Fotografinnen teilnehmen und ihre Bilder und Bauwerke ausstellen.

Von ausgefallenen viktorianischen Modeaccessoirs über Brillen oder Luftschiffe ist alles auch käuflich erwerbbar. 

Weiterlesen...  

SteampunkArtFestival-PlakatAuch dieses Jahr findet das Steampunkfestival im Kafé KrümelKram statt. Zwei Wochen lang stellen Künstler Werke und Prim-Spielereien, Skulpturen und virtuelle Bilder in Second Life aus.

Die Eröffnung lädt mit einem Konzert von Jordan Reyne am Sonntag abend, dem 17.04.11, ein.

Weiterlesen...  

Machinima FilmklappeDas heutige Machinima ist ein Kurzfilm mit rund 15 Minuten Länge. Eine pointierte Komödie über den Sinn und Unsinn von Kunst. Gedreht hat das Team um Laurina Hawks das Machinima in Second Life als einen Wettbewerbsbeitrag.

"No Tombs for the Arts" ist eine Komödie über einen steinreichen Kunstsammler, der einen diplomierten Meisterdieb anheuert, um ein Kunstwerk zu bekommen, welches als unverkäuflich gilt. Das Machinima präsentiert sich in 3 Akten und fördert pointierte Komik innerhalb und am Ende der Story zutage.
Die Titelmusik (ein klassisches Gitarrenduo) wurde indes nicht digital produziert, sondern auf einer alten Revox Bandmaschine mit einem mechanischen Federhall aufgenommen.

Die Second Life typischen, etwas steifen, Animationen wirken dem Unkundigen deplatziert. Dennoch lockern sie den Movie auf, stellen teilweise Adaptionen aus Mission Impossible und Matrix dar.

Weiterlesen...  

Gogbot 2010Vom 9. bis zum 12. September findet das GogBot Festival 2010 im niederländischen Enschede statt - ein Kunst-, Musik- und Technologiefestival der besonderen Art, auf dem sich namhafte Künstler gemeinsam mit Newcomern tummeln.

2008 war das GogBot dem Steampunk gewidmet, 2009 dem Atompunk und in diesem Jahr steht es nun unter dem Motto "The Singularity is near -- Resistance is Futile".

Bei freiem Eintritt hatte es im letzten Jahr rund 15.000 Besucher. Wie in den letzten Jahren wird es wieder eine Parallelveranstaltung in der virtuellen Welt Second Life geben.

Weiterlesen...  

Machinima FilmklappeDie neue Produktion von "Altmeister" Krrish Spyker - sofern man in diesem jungen Genre bereits von Altmeistern sprechen kann - gehört zu den ganz grossen Top Movies dieses Jahres.

Wieder einmal fesselt uns der indische Regisseur mit seinen Bildverfremdungen, nähert sich einem Thema, über welches man gern nur hinter vorgehaltener Hand spekuliert. Zwar bescheinigt er sich selbst in seinen Directors Notes, er habe keine Storyline gehabt, sondern erzähle nur fragmentarisch aus dem Leben einer Strassenhure, dennoch finden wir einen sehr deutlichen roten Faden, der uns von Anfang an in den Film hineinsaugt.

Angereichert mit Elementen aus seiner Heimat "Bollywood", einer Filmsprache, die wohl nur Inder verstehen, versöhnt er uns mit dem Dilemma der Weiblichkeit.

Weiterlesen...  

Shoji Kimura / Shoji KumakiAuf der Suche nach schönen Wallpapers aus Second Life entdeckten wir den japanischen SL-Fotografen Shoji Kimura, der als Shoji Kumaki in der virtuellen Welt Bilder von faszinierender Schönheit und Poesie produziert.

Sein Avatar wie auch dessen Name ist dem realen Shoji recht treffend nachgestaltet worden. In Tokio lebt und arbeitet der 51jährige, wo er sein Geld als Übersetzer für Japanisch-Englisch verdient.

Weiterlesen...  

Marco Manray AusstellungWer derzeit in Second Life nach niveauvoller Unterhaltung sucht, wird fündig.

Virtual World Info hat einige aktuelle Kunst-Ereignisse herausgepickt und zwei Ausstellungen, eine Projektvorstellung und die Geburtstagsparty von Second Life besucht.

Auf zwei Etagen zeigt Marco Manray Fotos, die Webcams aufgenommen haben. Unter dem Titel "No_Traffic" ist allerdings nicht das zu sehen, wozu die Kameras installiert wurden.

Weiterlesen...  

Pit ElanPit Elan ist nach Second Life Maßstäben fast noch ein Newbie, denn er entdeckte SL erst Anfang 2010. Doch hinter dem Avatar verbirgt sich eine packende reale Hintergrundgeschichte.

Im realen Leben heißt er Werner Ullmann und lebt in Nürnberg, wo er seit etwa 10 Jahren seine an Demenz erkrankte Ehefrau begleitet und pflegt. Etwas, das nicht nur viel Kraft und Liebe verlangt, sondern seinen eigenen Lebensraum auch extrem eingeschränkt hat. Da kam der Tipp von seinem Sohn, es einmal mit virtuellen Welten zu versuchen, genau richtig. Hier kann Werner alias Pit aktiv sein, etwas gestalten, Projekte starten und vor allem mit anderen Menschen in Kontakt treten, die er sonst nie kennengelernt hätte. VWI besuchte ihn in seinem gemütlichen virtuellen Zuhause und sprach mit ihm über sein neues zweites Leben.

Weiterlesen...  

Web3d-Konferenz Logo Die vom 25.-29. Juli stattfindende Web3D Konferenz jährt sich 2010 zum 15.Male. Sie findet parallel zur Siggraph 2010 im Los Angeles Convention Center statt. Für das Einreichen von Teilnahmeunterlagen verleiben nun noch sechs Tage.

Die Web3D Konferenz versteht sich als Hauptevent des Web3D, das Forscher, Entwickler, Unternehmen, Künstler und Inhalteersteller in einer dynamischen Lernumgebung miteinander vereint. Ausrichter ACM ist eines von drei Mitgliedern des Web3D Konsortiums.

Weiterlesen...  
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>