Was den Amerikanern ihre Second Life Community Convention (SLCC) ist, das sind den Deutschen ihre RezzDays: das größte reale Treffen von SL-Bewohnern in der Hauptstadt Berlin.

Die RezzDays hießen dabei früher Second Life Community Meeting (SLCM), im Jahr 2010 musste man diese Veranstaltung umtaufen. Sie findet in diesem Jahr zum fünften Mal statt.
Wer nun Tante Google befragt, um die Seite der Veranstaltung zu finden, der findet Wunderliches: es gibt im Jahr 2012 neben den RezzDays mit zwei Z am 1. und 2. Juni in Berlin eine fast namensgleiche Veranstaltung, die RezDays mit nur einem Z vom 1. bis 3. Juni, ebenfalls in Berlin.

Weiterlesen...  

Rezzdays Plakat18. Juni 2011 – Berlin, Kreuzberg, Marheineckeplatz. Das Joe Peñas, eine Cantina und Cocktailbar im mexikanischen Stil, war Schauplatz des Haupttages der diesjährigen Rezzdays. Die Veranstaltung fand mittlerweile zum 4. Mal statt, zum zweiten Mal unter dem Namen "Rezzdays".


Die Teilnehmer, eine bunte Schar von Second Life Residents und aktiven OpenSimlern, trafen sich aus ganz Deutschland und noch von sehr viel weiter her zum gemeinsamen Erzählen, Spaß haben und Informieren. Einige waren schon zum wiederholten Male dabei, andere wiederum begegneten zum ersten Mal den realen Gesichtern hinter den Avataren, die sie – wenn überhaupt – nur aus der virtuellen Welt kannten.

Weiterlesen...  

Montgomery SunnysideWieder einmal stießen wir in Berlin, der heimlichen Hauptstadt des Web3D, auf einen interessanten Gesprächspartner für unsere 5 Fragen. Wir durften Jörg Padeffke auf den diesjährigen Rezzdays auch ganz real kennenlernen und so fragten wir ihn nicht nur nach dem Geheimnis seines Erfolges mit Mondira Fashion, sondern auch nach seinem Engagement für die deutsche SL-Community.
Seinen Avatar Montgomery Sunnyside darf man wohl zu den älteren Bewohnern von SL zählen, da er schon 2006, noch vor dem eigentlichen Hype, geboren wurde. Seine ersten inworld verdienten Lindendollars stammten aus dem Verkauf von T-Shirts - der Grundstein für seinen weiteren Werdegang.
Heute blickt er auf fast vier erfolgreiche Jahre mit seinem Label Mondira Fashion zurück, das auch zu den Sponsoren der diesjährigen Rezzdays zählte, nicht zuletzt, weil Monty, wie er meist von seinen Freunden genannt wird, sich in hohem Maße persönlich um ein gutes Gelingen der  Veranstaltung gekümmert hat.

Weiterlesen...  

Rezzdays 201022 Grad, die Sonne schmettert auf die Terrasse. Ein buntes Treiben aus Gesprächen, Informationen und Real-Avataren - das war der Samstag, der 05. Juni, der Rezzdays 2010 im Brauhaus Südstern in Berlin.

Neben Entertainment, Workshops und Vorträgen war die Vernetzung das Stichwort des Tages - in ausgelassener Stimmung wurde so manche neue Projektidee ausgetüftelt und lernte man bestehende Projekte kennen. Bis vier Uhr morgens blieben manche Realavatare wacker im Rezzday-Flair.

Weiterlesen...