Linden Homes - ElderglenAnfang Dezember gab Linden Lab die Einrichtung eines neuen Kontinents für den neuen Service "Linden Homes" bekannt, der exklusiv für Premium-Mitglieder entwickelt wurde und vor allem neuen Usern Anreiz bieten soll, in Second Life zu bleiben.

Die Beta-Phase hat nun offiziell begonnen, wie Jack Linden am 16. Dezember im LL-Blog bekanntgab. Wer Premium-Mitglied ist und noch über 512qm ungenutztes Land verfügt, darf sich vielleicht über eine Einladung zum Beta-Test freuen. Nach dem Zufallsprinzip sollen die Bewohner ausgewählt werden, die als erste in ihr eigenes "Linden Home" ziehen können.

Weiterlesen...  

Startseite SL Quickstart GuideEndlich hat Linden Lab kapiert, wie notwendig das Verstehen der Grundfunktionen des noch jungen Mediums Second Life wirklich ist. Immerhin verzeichnet das Unternehmen eine Fluktuation von etwa 90 % bei neu Registrierten. Will heißen, dass nur jeder zehnte Neuresident auch wiederkommt. Der Rest streckt die Flügel, nicht selten im Angesicht des Basis Know-Hows, das notwendig ist, um ins virtuelle Leben einzusteigen.

Weiterlesen...  

GNC newBERLINDas beliebte German Newbie Center (GNC) in newBERLIN wurde völlig neu konstruiert und am vergangenen Sonntag mit einer Einweihungsparty unter großem Andrang offiziell wieder eröffnet. Das neue Design wirkt gelungen und braucht auch den Vergleich mit technisch noch aufwändigeren Ansätzen nicht zu scheuen.

Weiterlesen...  

Arbeitsamt in Second LifeIm ersten deutschen Arbeitsamt in Second Life findet ihr derzeit über 380 Jobs in den Bereichen Anfänger, Fortgeschrittene, Profis und sogar Real Jobs.
Um euch die aktuellsten Jobangebote anzusehen, oder auch selbst ein Angebot hinzuzufügen, geht ihr am besten auf die Homepage des SL Arbeitsamtes (Link s.u.). Mit etwas Erfahrung und guter Arbeit kann man bis zu 3000 L$ pro Woche verdienen. Natürlich ist die Bezahlung in jeder Tätigkeit unterschiedlich. So bekommt ein Skripter oder Builder sein Gehalt sofort nach Fertigstellung der Arbeit.

Weiterlesen...  

08-07-21altresidents
Hat man Orientation und Help Island erst einmal verlassen, steht man mitten im Griddylife. Als Newbie ist man nun plötzlich umgeben von lauter Altresidents, die das Second Life augenscheinlich perfekt beherrschen.
Sie stolpern nicht mehr umher, sondern schreiten elegant mit gebührlichem Abstand vorbei. Sie zücken mühelos allerlei Animationen oder Accessoires aus ihrem Inventar und Chatten, dass es nur so lindenlabbt. Und dabei sehen sie auch noch aus, wie aus dem Ei gepellt. Da bekommt das Newbie schnell Komplexe, schafft es doch gerade mal den Teleport ohne Probleme.

Weiterlesen...