09-0618-strangersalsodance1IBM stellt dem Künstler Glyph Graves eine ganze SIM zur Verfügung! Eine Nachricht, die in Künstlerkreisen für Aufregung sorgte.

Der Künstler hinter dam Avatar Glyph Graves ist seit 2006 in Second Life.
Es erging ihm wie vielen Residents: Neugier lockte ihn in die virtuelle Welt. Er erforschte sie, lernte viele neue Leute kennen und fand schließlich seine Leidenschaft in SL.
Aus Neugier hatte er angefangen mit den Prims, Texturen und Scripten zu experimentieren und stellte schließlich fest, das er damit nicht mehr aufhören konnte.


Weiterlesen...  

08-1009-avis_im_kaufhaus01

Kolor Fall, ein wahres Schwergewicht der Second-Life-Kunstszene, präsentiert uns in seiner Ausstellung Avis im Kaufhaus ebenfalls "schwere" Kost: Wuchtige Körper, teils zu menschlichen Umrissen geformt, teils klobig-breiig sich verändernde Masse, statische Würfelformen und sich ins Unsichtbare zurückziehende uniformierte Menschengrüppchen bieten dem Besucher zum einen manuelle Interaktionsmöglichkeiten, indem sie teilweise durch Klick zum Verschwinden gebracht werden können oder sich bei Annäherung geradezu unheimlich aufdrängen bzw. scheu zurückziehen.

Zum anderen wird unser Geist herausgefordert: Beziehungen zum Titel findet man am leichtesten in den anonymisierten Menschengrüppchen in verschiedenen Ecken und den Torsi, die die Säulen der Ausstellungshalle eingenommen haben; sie zeigen menschliche Umrisse, ohne individuelle Gesichtszüge, wechseln zwar Textur, und die einzelnen Gruppenmitglieder verschwinden sogar ganz, um nach ein paar Sekunden wieder aufzutauchen.

Weiterlesen...  

08-0904-liebe_ausstellung003Auf einer phantastisch gestalteten Skyplattform befindet sich eine gemeinschaftlich organisierte Ausstellung mit Skulpturen, Bildern und Gedichten zum Thema Liebe und Leidenschaft:

"Liebe, die Leiden schafft"

Die Ausstellungsfläche umfasst drei Etagen, die durch einen Fahrstuhl miteinander verbunden sind. Die Bilder, vorwiegend Acrylgemälde aus dem RL von Emma Fargis, Fotocollagen von Lisa Balczo und Skulpturen, sind in einer bizarren und zugleich romantischen Höhlenlandschaft inszeniert. In Second Life ist das möglich, was im RL für eine Kunstausstellung technisch nicht oder nur sehr aufwändig umsetzbar ist, weiß Emma Fargis. Sie schätzt als RL-Künstlerin die Möglichkeiten, die die virtuelle, dreidimensionale Plattform bietet.

 

Weiterlesen...  

080727-yara_design-002Die Galeristin und Künstlerin JaneDark Miles präsentiert in regelmäßigen Abständen Künstler, die ihre Werke in Second Life nicht nur ausstellen, sondern auch dort erschaffen. Am Sonntag, dem 27. Juli 2008, startet eine neue Ausstellung im Fotostudio *Vamp Berlin*. Dieses Mal präsentiert Yara Eilde ihre Skulpturen, Lichtobjekte und Bilder.

Die Vernissage findet am Sonntag, 27. Juli 2008, um 18:00 Uhr MEZ statt. Die Besucher können Yara Eilde persönlich treffen, im Anschluss an die Vernissage in der Galerie feiern und das spektakuläre Feuerwerk genießen, das JaneDark Miles als krönenden Abschluss geplant hat. Bis zum 03. August 2008 bleibt die Ausstellung rund um die Uhr geöffnet.

VWI traf Yara Eilde kurz vor der Eröffnung der Ausstellung zum persönlichen Gespräch.

Weiterlesen...