Philippe Carrez aka LouRavi KarasUm den nächsten Interviewpartner zu finden, ging VWI auf Tauchstation. Dort trafen wir LouRavi Karas, einen französischen Taucher, der seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat - in Second Life.

Seit vielen Jahren beschäftigt er sich schon mit dem sogenannten Scuba-Diving, dem Gerätetauchen und hat für seine Aktivitäten in 3D seine eigene Firma Suboceana gegründet. Wer seinen schön gestalteten Mainstore besucht, der findet eine große Auswahl an Taucher-Ausrüstung, Unterwasserfahrzeugen und Meerestieren. Man kann Demo-Tauchanzüge gleich vor Ort ausprobieren und zum Beispiel das U-Boot-Wrack erkunden, das einem echten Wrack vor der französischen Küste nachempfunden wurde.
Mit VWI sprach er über die Vorteile des virtuellen Tauchens und seine Begeisterung für die Tiefen der Ozeane.

Weiterlesen...  

Augmented Reality unter WasserDer Ausflug ins lokale Freizeitbad könnte schon bald zu einem abenteuerlichen Ausflug inklusive Begegnung mit exotischen Meeresbewohnern und der Suche nach versunkenen Schätzen ausarten.

Wenn die Besucher dann im Becken auf Tauchgang gehen, erwartet sie keine blau gekachelte, eintönige Umgebung, sondern zum Beispiel ein farbenprächtiges Korallenriff mit Fischen, Unterwasserpflanzen und allem, was sonst noch dazu gehört. Wie das gehen soll? Das Zauberwort heißt "Augmented Reality".

Weiterlesen...