VWBPE_Official_LogoVom 17. bis 19. März findet die vierte Konferenz der Virtual World Best Practices in Education (kurz: VWBPE 2011) in Second Life statt. Das Thema dieses Jahres lautet "You are here".

Unter anderem wird ein Machinima Wettbewerb veranstaltet und eine Einführung für Lehrende in World of Warcraft.

Wieder als Hauptsponsor tritt Linden Lab selbst in Erscheinung und stellt der Veranstaltung Sims zur Verfügung, sogenannte Goldsponsoren sind das Rockcliffe Univerity Consortium und die Thinkerer Studios. Einige weitere unterstützen das dreitägige virtuelle Event.

Weiterlesen...  

SnowWorld virtual world in der TherapiePsychologische und therapeutische Anwendungen sind seit Anbeginn der virtuellen Welten ein Thema für Forscher und Therapien. Unter anderem für die Rehabilitation wird die virtuelle Welt SnowWorld als alternatives Heilmittel genutzt. NBC berichtete.

In der Medizin werden in unseren Breitengraden virtuelle Welten bisher vornehmlich zu Simulationszwecken genutzt. Vorreiter weiterführender medizinischer Anwendungen virtueller Welten sind die Amerikaner und die Italiener.

Weiterlesen...  

Rezzdays 2010Die Rezzdays 2010 waren die größte Virtual User Convention im deutschsprachigen Raum, vom 04.-06. Juni 2010 in Berlin.

Virtual World Info war live als Medienpartner dabei und stellt hiermit nun eine Auswahl der besten Fotos online. Reale Residents, Snapshots der Workshops und Vorträge sowie zahlreiche Porträts und Impressionen der drei Rezzdays-Tage sind nun erhältlich.

Insgesamt 58 Fotos findet Ihr hier, die unser Fotograf Klaus Felgenhauer schoß - zum Anschauen, Downloaden und Weitergeben, für das Fotoalbum und Kommentieren.

Die folgende Slideshow kann auch in Webseiten eingebunden werden.
Drei spannende Tage, interessante Gespräche und Erinnerungen - das waren die Rezzdays 2010. Virtual World Info sagt mit diesen Fotos Danke.

Weiterlesen...  

VWI Kolumne Virtuelle Welten sind aus den Kinderschuhen gewachsen. Das wird umso deutlicher, betrachtet man aktuelle Entwicklungen um Avatare und deren Alter Ego. Second Life spielt nach wie vor die wichtigste Rolle, gibt jedoch zugunsten der Vielfalt Spielräume frei.


So hat Linden Lab selbst kürzlich Avatars United übernommen und startete in die Beta-Phase. SLinside wurde zu Avameet, ebenfalls noch in der Beta-Phase befindlich, und gründet das Wiki Virtuelle Welten.

Weiterlesen...  

Machinima Filmklappe Rose Borchovski schrieb eine Story namens "The Susa Bubble Story", die in Second Life  umgesetzt wurde. Iono Allen erschuf anhand dieser Story ein Machinima.

Die Handlung dreht sich um Sussa Bobble, die morgens aufwacht und feststellt dass sie doppelt vorhanden ist. Das führt zur allgemeinen Fragen, die die Menschheit und den Einzelnen seit der Jugend beschäftigen (kann) - Wer bin ich eigentlich?

Bewertet dieses Machinima hier im Text von bis 1 bis 5 (mies bis super).



Weiterlesen...  

Forum Apply Serious GamesWährend Deutschland aus gegebenem Anlass wieder einmal in Grundsatzdebatten über die Sinnhaftigkeit von Computerspielen eintritt, ist man in England, wo bekanntlich der Begriff des common sense erfunden wurde, schon wieder ganz pragmatisch zur Tagesordnung übergegangen. Am 7. Mai trifft sich in London bereits zum vierten Mal die Softwareindustrie mit  Wissenschaftlern, Politikern und Pädagogen, aber auch mit Anwendern aus allen denkbaren Schulungs-, Industrie- und Dienstleistungsbranchen, um im ASG-Forum über neue Produkte und Lösungen der Sparte Serious Games vorzustellen und zu diskutieren.

Weiterlesen...  

08-1109_seriousvworlds Das britische JISC ("Joint Information Systems Committee") ist eine regierungsamtliche englische Organisation für Wirtschaftsförderung mit dem Hauptziel der Entwicklung der britischen IT- und Kommunikationstechnologie. Die Organisaton eröffnete in den letzten Jahren mehrere Regionalbüros in den Midlands (London, Bristol, Coventry u.a.) Gefördert werden sollen vor allem solche Sektoren, in denen man sich zukünftige neue Arbeitsplätze verspricht, d.h. konkret e-learning und e-administration, aber auch Computerspiele.

Mehrere Spielefirmen wie z.B. Blitz Games und Codemasters sind heute schon in der Midlands-Region ansässig. 

Weiterlesen...  

Auch Disney beschreitet langsam, wie man zunächst glauben mag, den virtuellen Weg.
 
Schaut man genauer auf die Seiten des Kinderflüsterers, erkennt man schnell, dass Disney bereits im Mai des Jahres 2005 mit Virtual Magic Kingdom ein online-virtuelles Game eröffnete, dass allerdings im Mai diesen Jahres seine Tore wieder schloss.
 
Gaia Online und Habbo sind wohl die bekanntesten der zahlreichen kostenlosen Online-Games für Kinder und Teens, die einem Großanteil an Chat und spielerischen Einheiten basieren.
Die Walt Disney Internet Group setzt auf Kopplung verschiedener virtueller Welten, wie zum Beispiel dem im letzten Jahr für 350 Millionen $ erstandenen Club Penguin.

Weiterlesen...