LM Exchange SL Mehr als zwei Jahre gibt es das kostenlose Werbenetzwerk Takeshi Newmans, das LM Exchange, bereits in der zweiten Version. Im Januar beging Inhaber Takeshi Newman seinen dritten Rezzday - Zeit, ihn und sein Netzwerk LM Exchange vorzustellen.

LM-exchange steht allen Sim- oder Raum-Besitzern Second Lifes zur Verfügung. Es ist ein Werbenetzwerk, das an reale Afilliate-Netzwerke angelehnt ist und ähnlich funktioniert - aber eben nicht auf Webseiten, sondern direkt in Second Life.

Weiterlesen...  

Mark Kingdon - CEO Linden LabOffensichtlich hat der der Firmenchef von Linden Lab seinen Aufenthalt in Europa auch für Pressetermine genutzt. "Second Life geht es prächtig" sagte Mark Kingdon, CEO der Betreiberfirma von Second Life, im Interview mit dem Manager-Magazin, veröffentlicht am 06.10.2009.

Second Life mache wachsenden Gewinn, veröffentliche aber keine Zahlen darüber.
Das Hauptgeschäft bestehe im Verkauf virtuellen Landes und den daraus resultierenden monatlichen Gebühren. Weiterhin zählen zu den Haupteinnahmequellen der Umtausch in die Second Life eigene Währung Linden Dollar und in systeminternen Werbeanzeigen von Unternehmen, die in Second Life Handel betreiben. Die Umsätze des internen Handels gibt Kingdon mit monatlich 50 Millionen Dollar an.

Weiterlesen...  

Green Eyes © misstereeSecond Life wird nicht nur als Schulungsmedium für die fachliche Weiterbildung von Berufstätigen bzw. Studenten allgemein immer interessanter – erst kürzlich berichtete VWI mehrfach über den Themenkreis Serious Games – sondern auch die Wissenschaft selbst beschäftigt sich mehr und mehr mit Second Life, und hier ist es insbesondere die  Marktforschung bzw. genauer gesagt die Kommunikations- und Medienforschung, die jetzt immer mehr empirische Untersuchungen über Second Life als Werbeträger veröffentlicht.

Das Stuttgarter Steinbeis Transferzentrum für Werbe- und Medienforschung stellte jetzt eine Studie eines Heidenheimer Professors vor, in welcher die Augenbewegungen von SL-Nutzern aufgezeichnet wurden, um Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie Avatare (bzw. die Menschen dahinter) Werbung innerhalb von SL wahr nehmen.

Weiterlesen...  

08-1016-google-ads-001Der Service-Provider Google hat bekannt gegeben, dass nun über das firmeneigene Werbenetzwerk AdSense auch InGame-Werbung möglich sei.

Damit erweitert das kalifornische Unternehmen seine Reichweite um mehrere Millionen potentielle Kunden und erschließt sich einen Zukunftsmarkt.

Bereits im März 2007 hatte sich Google den InGame-Werbevermarkter AdScape einverleibt. 23 Millionen USDollar hat der Deal gekostet. Nun soll es ans Verdienen gehen.

Weiterlesen...  

08-0826_nasaWer an NASA denkt, sagt sofort Space-Shuttles und Mission Apollo 13. Kaum jemandem käme es in den Sinn, dass eine sehr junge virtuelle Welt wie Second Life mit der von Präsident Eisenhower 1958 gegründeten NASA (National Aeronautic and Space Association) etwas am Hut haben könnte.
Das war auch so, bis vor ein paar Monaten die NASA eine große Werbekampagne in Second Life startete - in der Hoffnung einen Ausweg aus der sich anbahnenden Krise im Weltraumgeschäft zu finden.
 

Weiterlesen...