Machinima Filmklappe Unser Machinima der Woche kommt wieder mal vom überaus kreativen SpyVSpy Aeon, einem der führenden Machinimatographen in Second Life.

Seine Hommage an Milos Formans "Amadeus" glänzt vor allen durch opulente Grafik, atemberaubende Kostüme und ausgefuchste Sprachgesten. Angelehnt an den Konflikt zwischen dem mediokren Salieri, der das tobsüchtige Genie Mozart beim Kaiser anschwärzt, führt uns Aeon in eine Welt vergangener Pracht, lässt die Hofgesellschaft des kaiserlichen Wien wieder aufleben und zeigt uns, dass man auch in Second Life eine Rede halten kann, ohne stocksteif wie eine Anziehpuppe dazustehen.
In Ermangelung eines Second Life Nachbaus des Wiener Schlosses ist der Regisseur auf Versailles ausgewichen, welches von der typisch barocken Bauart kaum abweicht. Dem Eindruck tut das keinen Abbruch, im Gegenteil, denn Versailles gehört zu den beeindruckenden Nachbauten in Second Life - und ist sicher einen Besuch wert. Vielleicht regt der Film ja dazu an.

Weiterlesen...  

Second Life LogoSan Francisco. In einer direkten E-Mail an alle Second Life Benutzer empfiehlt der Interimsgeschäftsführer von Linden Lab, Philip Rosedale, den Umstieg vom Emerald-Viewer auf andere Produkte.

Dieser Vorgang ist in der Geschichte Second Lifes bisher einmalig, er steht im direkten Zusammenhang mit der kürzlich erfolgten DDoS-Attack und zeigt, dass Linden Lab nun mit der Third Party Viewer Policy endgültig Ernst macht.

Weiterlesen...  

GreenLife Emerald LogoModular Systems, die Firma hinter dem beliebten alternativen Second Life Viewer Emerald, kommt momentan aus den schlechten Schlagzeilen kaum heraus. Nach dem glücklichen Coup, dass der ehemalige Linden Qarl nun dem Team als Entwickler beitrat, wurde eine weitere Begebenheit bekannt, die ein negatives Licht auf das Haus wirft.

Über den Zeitraum von etwa drei Tagen wurden alle Benutzer des Emerald-Viewers für eine verteilte Denial of Service Attacke unwissentlich missbraucht, um Hazim Gazov zu schaden.

Weiterlesen...  

Thorsten DucatillonFragt man Thorsten Ducatillon nach seinem Anteil am Erfolg von     !!DragansVarg!!, glänzt er gern mit Understatement. Doch er ist weit mehr als nur der "Hausmeister, der die Ecken ausfegt und die Glühprims wechselt".
Gemeinsam mit seiner Frau Karigan Ducatillon, der "eigentlichen Künstlerin" bei !!DragansVarg!!, hat er eines der erfolgreichsten SL-Designlabels erschaffen, das seit seiner Gründung 2007 Fans und treue Kunden überall auf dem Grid hat und dessen Erfolg auch eine Umfirmierung, wie 2009 geschehen, keinen Abbruch tun konnte.
Im vergangenen Jahr erfüllte sich das  Ehepaar einen Herzenswunsch und zog nach Stroemsund in Schweden, wo sie ein naturverbundenes Leben gemeinsam mit ihren Huskys führen. VWI bat Thorsten Ducatillon zum Gespräch über OpenSim, Markenschutz in virtuellen Welten und das Leben in einer schwedischen Dorfgemeinde.

Weiterlesen...  

Machinima FilmklappeChantal Harvey, bekannte Machininimatographin, liefert das dieswöchige Machinima of the Week, gedreht wurde es in Second Life.

Die neue Produktion von Chantal Harvey entführt uns in die Welt der Cheerleader und Internate... in einer recht einfachen Story, die uns augenzwinkernd über die täglichen Streiche einer typischen Cheerleader-Clique erzählt, inklusive hässlichem Entlein auf der Ersatzbank.

Was an diesem Machinima besticht, ist die unprätentiöse aber umso detailverliebtere Inszenierung, der klare und erzählerisch einwandfreie Cut und vor allem die lebendigen Dialoge. Chantal gelingt es hier, ein kleines Stück echter Fernsehunterhaltung abzuliefern, die auch fast schon vergessen macht, dass es sich um virtuelle Darsteller und Bauten handelt. Genau das soll Machinima sein: ein Medium, welches genausogut Geschichten von Menschen über Menschen vermittelt, wie jedes andere Medium auch.

Weiterlesen...  

GreenLife Emerald LogoEiner der Hauptentwickler des meistgenutzten alternativen Second Life Clients, des Emerald-Viewers, LordGregGreg Back (LGG), hat dem Projekt nach über zwei Jahren Mitarbeit den Rücken gekehrt.

In einem ausführlichen Blogpost erklärt er seine Gründe. Schwere Anschuldigungen und klare Distanzierung macht LGG nun öffentlich und erklärt die langwierigen Hintergründe.

Modular Systems konterte direkt und distanzierte sich von LGG.
Laut Katherine Berry haben alle qualitätsbewussten Entwickler das Boot bereits verlassen und auch LGG gab bei seinem Weggang Einblicke in die mögliche Zukunft des Emerald Viewers.

Weiterlesen...  

News VirtuellDas Thema Second Life regt noch immer an - Kritik und Halbwissen sind nach wie vor zu finden. Aber auch tatsächliche News suchen den Leser. Kurioses, Meinungen und mehr in Tickerform zum Sonntag.

Heutige Themen: Second Life immer noch verkannt, Lernen in virtuellen Welten und die Spielesucht am Beispiel.

Vorsicht - kolumnistische Seitenhiebe im Inhalt.

Weiterlesen...  

Spielefreak in Second LifeDer Hightech Verband Bitkom widmet sich in einer aktuellen Studie dem Spieleverhalten der Deutschen. Zunehmend mehr Menschen spielen mobil, virtuelle Welten werden öfter von Frauen als von Männern genutzt.

Bitkom, der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., verfasste die Studie im Vorfeld der Gamescom 2010 und stellte sie am 11. August der Presse vor.
Computer- und Videospiele sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen - summiert der Verband. Eine Zusammenfassung.

Weiterlesen...  

EDUstep Gelaende in SL UebersichtAm 24.9.2010 findet die Messe EDUstep auf dem virtuellen Boden Second Lifes statt. Bildungsanbieter aus Berlin und Brandenburg präsentieren sich der interessierten Öffentlichkeit.

Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote und Berufliche Bildung im weitesten Sinne sind die Themen der EDUstep. Das Team "E-Learning 3D" der Uni Bielefeld lädt zur Vorkonferenz, die mit Workshops und einem noch offenen Teil gefüllt sein wird.

Weiterlesen...  

Quarl Linden Avatar Qarl Linden, einer der in der Community Second Lifes bekannteren Programmierer, der seinerzeit für die Einführung von Flexi Prims und Sculpted Prims verantwortlich gewesen ist, wurde von Linden Lab entlassen.

Irritierungen und virtuelle Brände in der Community waren die Folge. Unklar scheint nun, was die Entlassung des Programmmieres für die Einführung von Meshes auf dem Second-Life-Grid bedeutet und ob sie überhaupt noch kommen.
Eine Stellungnahme seitens Linden Lab klärt nun auf.

Qarl Linden, der 2007 bei Linden Lab anfing, arbeitete zuletzt nur noch auf der Basis eines Beratervertrags bei Linden Lab als Subunternehmer. Zu seiner Entlassung gab es keine offizielle Stellungnahme der Firma, als Grund dafür dürfte die momentane Umstrukturierung Linden Labs gelten.


Weiterlesen...  
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005