3D-TV Testsieger - Der Samsung UE40C7700Tests sprießen aus dem Boden, was die Möglichkeiten der dreidimensionalen Television betrifft. Entsprechend unterschiedlich sind die Ergebnisse.

PC Welt hat nun ebenfalls eine Testreihe veröffentlicht, die dem 3D-TV gewidmet ist. Mit natürlichem 3D habe dies alles jedoch bisher noch nichts zu tun - realistisch realisierbar ist das räumliche Sehen bisher nur in Animationsfilmen.

Weiterlesen...  

Google Maps Alex Amerikanische Städte sind in Google Earth deutschen einen Schritt voraus - zahlreiche dieser sind bereits in 3D via dem Google Atlas besuchbar. Zunehmend werden auch Gebäude auf deutschem Boden in 3D integriert.

Google Earth begann 2008 mit seiner Initiative "Städte in 3D", wozu auch das Programm Sketchup dienlich sein will. Teile von Hamburg, Dresden, Berlin und Stuttgart sind teilweise bereits in drei Dimensionen virtuell integriert.

Google hat es bekanntlich nicht leicht - auch mit seinen Geo-Datenerhebungen stieß es teilweise an Grenzen. Nutzen sollen diese vor allem der Replikation der Welt in Google Earth, eines virtuellen Atlas, der mit dem Google Earth Client betrachtet werden kann. Optionale Informationen und die intuitive Nutzungsweise stellen Google Earth als das Mapping-Tool der Gegenwart und der Zukunft dar.

Weiterlesen...  

Twitlife SnapshotNun hat es auch Twitter, die 140-Zeichen Microblogging Plattform, geschafft. Besser gesagt, das japanische Unternehmen FenixSoft - es entwickelte Twitlife, eine 3D-Anwendung für den Microblogging Dienst.

Twitlife stellt die Kommunikation Twitters in dreidimensionalen Ansichten dar. vom Entwickler als virtuelle Welt Twitters bezeichnet. Zunächst in japanisch verfügbar, sollen in Kürze auch Englischkundige das Tool nutzen können, welches Bilder und Tweets dreidimensional darstellt.

Weiterlesen...  

Kino 2009 war das Jahr der dreidimensionalen Technik in Sachen Film. Zahlreiche Newcomer nutzten virtuelle Umgebungen und Welten oder / und innovative dreidimensionale Technologien, um das Kinoerlebnis aufzuwerten.

So verwundert es nicht, dass im Jahre 2009 ein Umsatzplus von 25% in deutschen Kinos verzeichnet werden konnte. Insbesondere 3D-Filme sind hier als die Urheber zu betrachten, die mehr und mehr Zulauf finden - zumal es in vielen deutschen Städten nunmehr auch spezielle 3D-Kinos gibt.

Weiterlesen...  

X3D Beispiel Mehr und mehr Anwendungen bauen auf dreidimensionale Inhalte. Offene Standards werden aus diversen Richtungen bereits erhofft und erwartet. Das Fraunhofer Institut prescht einmal mehr mit innovativen Neuigkeiten vor.

Vereinzelte Insellösungen für Web3D-Inhalte könnten damit bald Vergangenheit sein. Bisher konnten Entwickler diverse WebPlayer-Skripte für solcherlei Darstellungen nutzen. Der Nachteil ist die Pflicht der Installation dieser Tools und Programme auch für den Anwender / Betrachter - zum Teil zum Ausführen eines einzigen End-Programmes oder einer Applikation in Webseiten.

Das Streben nach einem Standard für das Web3D ist folglich die logische Konsequenz.

Weiterlesen...  

exitreality-logo-250x65"ExitReality is a free internet plug-in that allows anyone to view every web page in 3D!"
So lautet das vollmundige Versprechen des australischen Anbieters. Und tatsächlich ist es möglich, mit dem kleinen PlugIn Webseiten dreidimensionalisiert darzustellen.
 
Wer es braucht, was es kann und warum ExitReality besser ist als Googles Lively, lesen Sie hier ...
 

Weiterlesen...  

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005