pixelio.de
Fotograf tommyS © Siepmann GbRSoziale Netzwerke wie Facebook, Xing und myspace sind beliebt und stellen Datenschützer vor Herausforderungen. Medienkompetenz jedes Einzelnen ist zentrales Anliegen und Aufgabe dieser Zeit.

Toni Z., 23, Student, bewirbt sich nach erfolgreichem Abschluss an der Universität in H. bei einem großen Pharmakonzern. Er wird zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Das verläuft positiv - so jedenfalls sein Eindruck.

Doch schon nach einer Woche kommt die Absage. Was er nicht weiß: Sein potenzieller Arbeitgeber hat sich das Profil von Toni Z. auf Facebook angesehen und Fotos von der letzten Studentenparty entdeckt. Sie zeigen Toni Z. mit Bierflasche in der Hand und zwei Blondinen im Arm.

Weiterlesen...  

X3D Beispiel Mehr und mehr Anwendungen bauen auf dreidimensionale Inhalte. Offene Standards werden aus diversen Richtungen bereits erhofft und erwartet. Das Fraunhofer Institut prescht einmal mehr mit innovativen Neuigkeiten vor.

Vereinzelte Insellösungen für Web3D-Inhalte könnten damit bald Vergangenheit sein. Bisher konnten Entwickler diverse WebPlayer-Skripte für solcherlei Darstellungen nutzen. Der Nachteil ist die Pflicht der Installation dieser Tools und Programme auch für den Anwender / Betrachter - zum Teil zum Ausführen eines einzigen End-Programmes oder einer Applikation in Webseiten.

Das Streben nach einem Standard für das Web3D ist folglich die logische Konsequenz.

Weiterlesen...  

Voiceroboter FraunhoferEin Test und Beispielakt der "Fraunhofer Voice Control API" stellte ein Einbau in Second Life dar. Dort kann man nun auf dem Gelände des Instituts zwei Anwendungen via Sprache starten und dirigieren, inklusive dem eigenen Avatar.

Innerhalb weniger Tage implementierten Forscher des Fraunhofer Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) die API in Second Life, um die Kompatibilität mit beliebiger Software zu demonstrieren.

Zu seinem 50. Jubiläum präsentierte das Fraunhofer IPA die Fabriksimulation "factory of eMotions" in der virtuellen Welt Second Life. Die Herausforderung lag vor allem darin, die Steuerungslogik für die Produktion abzubilden – also dem System beizubringen, ein Bauteil auf Maschine A zu produzieren, zu Maschine B zu transportieren und dort zu montieren. Das ist gelungen, wie man im Beitrag zu der Manufaktur, bei der man sich z.B. einen Quad kostenlos zusammen bauen und mitnehmen kann, nachlesen kann.

Weiterlesen...  

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005