Tim SchaferAls Gamedesigner Tim Schafer sich an seine Fans wandte, damit diese ihn bei seinem neuem Projekt unterstützen, dachte er sich wohl nicht, dass innerhalb weniger Tage 3.336.371 US-Dollar zusammen kommen würden.

Bekannt wurde Tim Schafer durch die erfolgreiche Monkey Island Adventure Spielserie bei der er Ron Gilbert unterstützte. Als dieser später bei Lucas Arts kündigte, übernahm Schafer den Job als leitender Adventure-Programmierer.

Weiterlesen...  

OpenSim goes MoneyOMC ist die neue Währung der OpenSimulator Gemeinde. Seit Anfang März war es in zwei OpenSimulator Grids gestartet - das neue Währungssystem.

Als Quantensprung darf die Neuerung betrachtet werden, der nun auch weitere Regionen und Betreiber von Grids Rechnung tragen. Realisiert wird der OMC (Open Meta Cent) durch Virwox.

Weiterlesen...  

Don´t cheat Aion 16.000 Accounts sperrte Aions Betreiber NC Soft kurzerhand. Die Reinigungsaktion betraf in diesem Falle nordamerikanische und europäische Accounts. Die Bannaktion hat seinen Grund in illegalen Aktivitäten der Spieler.

Manch einer meint, die Betreiberfirma des neuen MMORPG NC Soft, schütze seine Nutzer mit dieser Aktion vor Suchtgefahren und dem Ruin. Denn nicht wenige der 16.000 Accounts waren doppelt angelegte und dienten dem gezielten Farmen.

Weiterlesen...  

VWI Kolumne Vor ziemlich exakt einem Jahr startete Scoyo, die lehrplankonforme Plattform für Schulkinder der Klassen 1-7.
Große Summen investierte Bertelsmann in das Startup. Scoyo wurde den hohen Erwartungen nicht gerecht und soll nun von Bertelsmann abgestoßen werden.


Die Medienindustrie diskutiert seit geraumer Zeit über neue Wege des Nutzens des Internets. Paid-Content und Wechselmodelle sind Schlagworte, an denen sich die Verantwortlichen vermeintlich die Zähne ausbeißen.
Mit Bertelsmann zeigt ein Unternehmen, wie man es nicht macht, wie man ein Unternehmen nicht monetarisiert und dass das Internet zwar schnelllebig ist, aber nicht berechenbar (genug).

Weiterlesen...  

Second Life LogoDavon kann die wahre Volkswirtschaft nur träumen: Der virtuelle Second Live Handel erwirtschaftet im Jahr rund 345 Millionen Euro Umsatz.

Dazu informierte die Betreiberfirma Linden Lab, dass die Residenten im laufenden Jahr bisher nicht nur eine Billion Stunden inworld verbracht haben, sondern auch ebenso viele geldwerte Transaktionen untereinander abgewickelt haben.

Weiterlesen...  

Vivaty Scene + Logo Browsergames und virtuelle Welten wie Second Life haben es vorgemacht. Optionale Extras verkauft nun auch Vivaty, eine virtuelle Währung, die VivaBux, steht als Zahlungsmittel ab sofort zur Verfügung.

Eine Monetarisierungsstrategie, die viel verspricht und sich zu lohnen scheint, sind optionale Extras, die den Verlauf unwesentlich beeinflussen. Ein Wettbewerbsvorteil durch zusätzliche Bezahlinhalte oder Gegenstände zu erzielen, würde den Nichtzahlungswilligen die Freude und den Wettbewerb missgönnen. Weshalb sich Firmen auf Gimmicks konzentrieren, die Besonderheiten darstellen.

Weiterlesen...  

WoW LogoProbleme gibt es derzeit bei Blizzard Entertainment und seinem, für die USA zuständigen, Zahlungspartner Payment One. Es kam zu ungeklärten Rückbuchungen von Abogebühren.

Payment One ermöglicht das Zahlungen über die monatliche Telefonrechung. Teilweise liegen die betroffenen Zahlungen schon Monate zurück. Die Telefonanbieter bestätigen derweil, dass es keinerlei Probleme mit dem Zahlungsanbieter gab.

Weiterlesen...  

slx-llAuch wenn die Übernahme von Xstreet SL und OnRez durch Linden Lab ein ökonomisch logischer Schritt war, gerechnet hat wohl niemand damit (Laetitia Koenkamp berichtete bereits über die Transaktionen).

Selbst LL hat dies scheinbar nicht 'von langer Hand' geplant, sonst wäre die Umbenennung des - ehemals als SLeXchange bekannten Marktplatzes - überflüssig gewesen. Die Ziele der Betreiberfirma Second Lifes sind offensichtlich und rein kommerzieller Natur. Doch welche Auswirkungen hat diese Einkaufstour für den Nutzer?

Weiterlesen...  

Working WorldsAm 27. November 2008 fand zum dritten Mal die Jobmesse "Working Worlds" statt. Wieder mit großem Aufwand vorbereitet und durchgeführt, professionell betreut vom Veranstalter GAX Technologies und mit einigen namhaften Arbeitgebern, vor allem aus den Benelux-Staaten, gut besetzt. Dennoch ließ sich nicht leugnen, dass es dieses Mal wesentlich ruhiger zuging und weit weniger Besucher auf dem Messegelände unterwegs waren als noch beim letzten Mal. Am ehesten traf man im zentral gelegenen Recruitment Center auf Firmenvertreter und Bewerber.

Weiterlesen...  

SL WirtschaftsgraphIm Gegensatz zum echten Leben wächst in Second Life die Wirtschaft stetig weiter. Weder die schlechte Konjunktur in den USA noch die schlechte Presse konnten den Boom bisher stoppen.

Zu viele Benutzer haben den Zukunftswert der virtuellen Welt Second Life erkannt. Es lässt sich genug Geld mit Kleidung, Schuhen, Skins oder auch Landvermietungen machen.

Spitzenproduzenten verdienen bis zu 2000 US$ monatlich an ihren verkauften Produkten. Die Anzahl der Residents im Game hat seit Januar die 16.6 Millionen Grenze durchbrochen, wobei die Zahl der Premium User erneut rückfällig geworden ist.

Weiterlesen...  
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005