08-0928_ars_electronica Wir leben bereits in Zeiten der Zukunft. Zumindest deutet sie sich bereits strikt und deutlich an. Kaum jemand kann noch an ihr vorbei sehen. Und wäre dies doch auch widersinnig, bietet die Zukunft doch nicht nur Neues, sondern auch zahlreiche Wege der Möglichkeiten und Visionen.
 
Internet, Virtuelle Welten und Techniken des Web 3.0 sind Kommunikationsmittel, die es so bisher nicht gab. Sie ermöglichen uns neben der Vernetzung das Erkunden und Erschaffen neuer Räume - sei es im Geiste, technologischer Erweiterungen oder der Kunst.
 
Die Ars Electronica, das jährliche Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft, fand dieses Jahr in Linz statt. Vom 04.-09. September stand unter dem Thema „A NEW CULTURAL ECONOMY – wenn Eigentum an seine Grenzen stößt“ das Ars Electronica Festival 2008 an den ersten Kapiteln einer neuen Wissensgesellschaft.
 

Weiterlesen...  

08-0923_zukunft Virtuelle Welten und ihre Potenziale sind mittlerweile hinreichend oder zumindest ansatzweise bekannt. Immerhin durchfährt die Presse nunmehr positive Schwingung im Hinblick auf die Zukunft der Virtualität, was nicht verwunderlich ist, kennt man sie oder hat sich bereits damit beschäftigt.
Dass die Presse zunächst negativ proklamiert, kennt man auch aus anderen Bereichen, dass der Mensch, der Homo sapiens sapiens, der "verstehende Denker Mensch", dies nicht ausschließlich intuitiv gestaltet, liegt im Sinne und Zweck der Geselllschaftsordnung und ihrer Konstrukte. 
Nichtsdestotrotz werden und erklimmen virtuelle Welten und ihre Möglichkeiten die Köpfe des menschlichen Denkens und öffnen somit auch die Schranken zu den neuen Möglichkeiten und Wegen, die, einmal beschritten, fortgeführt werden wollen und werden.
Dies beweist aktuell wieder einmal die deutsche Entwickler- und Vorreiterfirma der virtuellen Welt Twinity...
 

Weiterlesen...  

08-0914_austellung_piena_004Piena Vita eröffnete am vergangenen Freitag in der „Vision Gallery“ eine Ausstellung mit einigen ihrer eindrucksvollsten Arbeiten.
Wie viele andere Kunstschaffende sieht sie in SL eine neue und spannende Form, sich auszudrücken. Was im realen Leben ganz einfach an physikalischen Gesetzen oder dem erforderlichen finanziellen Aufwand scheitert, ist in Second Life nur einen Mausklick weit entfernt.
Die multimedialen Möglichkeiten erlauben es, die vielen Formen der Kunst miteinander zu verknüpfen und zeigt neue und spannende Wege auf. Mit der Eröffnung ihrer Ausstellung möchte Piena Vita in regelmäßigen Abständen die ganze Bandbreite ihrer Arbeiten zeigen. 


Weiterlesen...  

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005