Shivers Unleashed Festival 2011 
Geschrieben von: Jana Oltersdorff   
Sonntag, den 10. Juli 2011 um 08:00 Uhr

Da kommt etwas Großes auf die Liebhaber von Livemusik in Second Life zu. Der SL Club Shivers lädt vom 22. bis 24. Juli 2011 zum Live-Musikfestival Shivers Unleashed. Eigens dafür wurde ein großzügiges Festivalgelände angelegt und auf dem Programm steht eine Auswahl des Besten, was Second Life derzeit an Live-Künstlern zu bieten hat.

Shivers Unleashed 2011Die Interpreten kommen von überall auf der Welt wie zum Beispiel Dänemark, Brasilien, Argentinien, Großbritannien, Deutschland und den USA. Sie werden den Besuchern eine ansprechende Mischung ganz unterschiedlicher Musikstile und Darbietungsformen, verteilt auf drei Tage, bieten. Für jeden Musikgeschmack dürfte etwas dabei sein, wenn man aus Elektropop, Blues, Rock, Pop, Coverversionen bekannter Titel, handgemachten selbstgeschriebenen Songs und so manchem recht experimentellen Musikstil auswählen kann, der wohl erst dank der Inspiration durch Second Life den Weg in die Musikwelt fand.

Irgendwann mal ein richtig dickes Festival

Auch für den Club Shivers ist das SUF, das Shivers Unleashed Festival, eine Premiere, denn ein Event dieser Größenordnung habe man dort bisher auch noch nicht organisiert. Der Club veranstaltet regelmäßig kleinere Live-Konzerte auf der Indoorbühne, ein paar "Open Air" Konzerte habe es auch schon gegeben, bei denen aber immer nur ein einzelner Liveact aufgetreten sei. Nun also ein Festival mit etlichen angesagten SL-Künstlern.

Die Idee des SUF entstand während einem der Clubkonzerte im letzten Jahr. Aus dem zunächst als Schnapsidee abgetanen Gedanken "Irgendwann machen wir mal ein richtig dickes Festival" wurde im Frühjahr dieses Jahres ein ganz reales Projekt. Auslöser war der Erfolg, die in SL sehr populäre Band Redzone für einen Gig im Juli zu engagieren. Da erinnerte man sich wieder an die "Schnapsidee" und begann, die besten Liveacts, mit denen Club Shivers schon zusammengearbeitet hatte oder von denen man einfach begeistert war, zu kontaktieren und für das große Festival zusammenzubringen. Das Feedback der Künstler war teilweise überwältigend – fast alle sagten zu, viele boten ihre volle Unterstützung bei der Vorbereitung an. Der Riesenspaß an der Sache sei letzten Endes das, was sie bewege, erklärt Clubchefin und Festivalorganisatorin Mania Littlething. Besonders stolz sei sie auf den außergewöhnlichen Mix, der sich wohlwollend vom Singer-Songwriter-Einheitsbrei abhebe, den man in SL oft fände.

Spannender Musikmix mit aufregenden Interpreten

Freuen dürfen sich die Festivalbesucher unter anderem auf den Elektromusiker Sioux Nikolaidis, den Briten Christopher Walmer, der auch im RL schon eigene Alben herausgebracht hat, den Rock- und Bluesmusiker FacelessAPe oder den Sänger Bowie Bravin, der schon mit einigen bekannten SL-Künstlern zusammengearbeitet hat und dessen Instrument seine markante Stimme ist. Zu den bekanntesten Künstlern gehört sicher MommaLuv SkyTower. Die Musikerin schreibt, arrangiert, singt und produziert ihre Stücke selbst und hat in Second Life eine wahre Heerschar an Musikerkollegen und Fans um sich geschart.

Nicht nur Solokünstler werden beim Shivers Unleashed auftreten. Angekündigt ist neben der Band Redzone, übrigens der SL-Lieblingsband vom namhaften Blogger Hamlet Au, die Virtual Live Band. Deren Spezialität ist es, dass ihre vier Mitglieder, die aus drei verschiedenen Ländern stammen, ihre Musik jeweils live performen und sie synchron nach Second Life streamen, wo ihre Avatare gemeinsam auf der virtuellen Bühne stehen. Ein weiteres Highlight kommt aus Deutschland: die Pallas Showgirls, die Showtanzgruppe aus der Rollenspielwelt Amazonien, werden ebenfalls beim Shivers Unleashed performen.

Über den Club Shivers

Das Shivers gibt es seit dem Frühjahr 2010 in Second Life. Mania Littlething gründete ihn mit der Intention, einen Ort zu schaffen, an dem sich Erotik, BDSM, Musik und Entertainment auf gekonnte Art und Weise miteinander verbinden und der ein internationales Publikum anzieht. Nach einer Zwangspause aufgrund von Landproblemen wurde der Club im Februar 2011 wiedereröffnet und bietet seitdem seinen Gästen Live-DJs an sechs Tagen pro Woche und Möglichkeiten für erotische Stelldicheins in den eigens eingerichteten Spielräumen. Wer mehr wissen möchte, kann sich in den Foren rund um Second Life informieren oder am besten dem Club selbst einen Besuch abstatten. Eine Website gibt es nicht – Shivers sei ein reines Inworldphänomen, wie Mania Littlething betont.

Ginge es nach Mania, hätte sie gern noch etliche Künstler mehr untergebracht, doch wenn das Festival so gut angenommen wird, wie sich die Veranstalter erhoffen, darf mit einer Wiederholung im nächsten Jahr gerechnet werden.

Links:

SLurl - Shivers Unleashed Festivalgelände
SLurl - Club Shivers

Programm

icon Download Shivers Unleashed 2011 Programm (1.65 MB)

Freitag 22.7.
19 Uhr: Kasper Robespear
20 Uhr: Engrama
21 Uhr: Sioux Nikolaidis
22 Uhr: Leandro Doune
23 Uhr: Oldwolf Criss
24 Uhr: Mommaluv Skytower

Samstag 23.7.
18 Uhr: Krakov Letov
19 Uhr: Christopher Walmer
20 Uhr: Faceless Ape
21 Uhr: Pallas Show Girls
22 Uhr: Ytzejam Jacobus
23 Uhr: The Virtual Live Band
24 Uhr: Redzone

Sonntag 24.7.
18 Uhr: Phemie Alcott
19 Uhr: Untolerable Bohemian
20 Uhr: Nikita & The Nightmares
21 Uhr: Demolicious Wonder
22 Uhr: Bowie Bravin

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005