Pias Fashion Trip – Skimode - Zagoskin 
Geschrieben von: Pia Piaggio   
Samstag, den 12. Februar 2011 um 11:00 Uhr

Mainstore Zagoskin Virtuelles Skivergnügen ist völlig kostenlos und lässt sich vom warmen Wohnzimmer aus genießen. Die entsprechenden Outfits dafür stellt Pia Piaggio heute vor.

Wunderschöne Schneelandschaften laden in Second Life zu lauter winterlichen Vergnügungen ein. Virtuelles Schlittenfahren, Eislaufen und Skifahren erfreuen sich besonders in Krisenzeiten sehr hoher Beliebtheit, jedoch ist die adäquate Kleidung dafür gar nicht so leicht zu finden. Wer wedelt schon gern im kurzen Pullunder, Rock oder Jeans und Straßenboots den Hang hinunter?

Nein, das hat einen ganz und gar störenden Effekt beim immersiven Erleben und Auskosten des Skivergnügens. In Thermojacke und Skihose mit Schneebrille und Mütze kommt das Ganze schon wesentlich realistischer rüber.

 

Der Designer Euterpe Zagoskin widmet sich nicht nur, aber auch, der Sparte Skimode. Dafür sollte man jedoch nicht seinen Mainstore besuchen, sondern in seiner Filiale im AlpineCenter reinschauen. Unter dem Label ZAGOSKIN, das gewollt oder zufällig einem blutjungen russischen Rugbyspieler Ehre erweist, präsentiert er dort eine ausgewählte Kollektion an Kleidung und Accessoires, die keinen Skihasen-Wunsch offen lässt.

Zagoskin SkimodeFür ein komplettes Outfit bestehend aus Schneestiefeln, Thermohose, Jacke und Handschuhen muss man zwischen 200 und 500 L$ hinlegen, je nach modischem Design. Ausgesprochen zweckmäßig, warm und bequem wirken alle seine Kreationen.

Im Angebot ist eine Kollektion für Avatarinnen und eine für Avatare. Erstere haben neben den eher praktischen Designs ebenfalls eine modische Auswahl. Glänzende Steppmaterialien oder gegürtete Skipants verleihen den Outfits eine sexy Note.

Bei den Modellen für Avatare steht eher die sportliche Wirkung im Vordergrund. Die geschickte Farbgestaltung der Ensembles betont die Schultern und unterstreicht die begehrte V-förmige Silhouette des perfekten Männerkörpers. An modischen Details durch Schnitt, Taschen und Verschlüsse ist dabei nicht gespart.

Ist das Outfit erst gewählt, braucht es nur noch die Skier. Dazu gehören bei ZAGOSKIN immer die Stöcke sowie Skischuhe. Die Bretter gibt es in verschiedenen Designs, unter anderem im Dekor einer Landesflagge. Alle Modelle kosten 125 L$.

Nun fehlt eigentlich nur noch eine gescheite Skibrille, mit der es sich auch mitten im Blizzard noch gut sehen lässt. Die gibt es bei ZAGOSKIN für 50 L$ in verschiedenen Farben. Sie macht einen soliden Eindruck und sieht getragen eben genau so blöde aus, wie jede andere Skibrille auch.

Dieser Art ausgestattet, kann nun nichts mehr daran hindern, sich ins Schneevergnügen zu stürzen, das gleich vor der Tür liegt. Wer mag, unternimmt noch einen Bummel durch die Nachbarshops, wo weitere Sportswear und Skimodelle angeboten werden. Happy snowfun!

Alle Bilder des Zagoskin Skimode Berichtes findet Ihr in der Fashion-Galerie.

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005